Sterilium Händedesinfektion 500ml

In den Korb
  • Beschreibung
  • Mehr

Sterillium®

Hände-Desinfektionsmittel zum Einreiben

Außergewöhnlich gute Hautverträglichkeit, umfassendes Wirkungsspektrum, sehr gute Langzeitwirkung.

Wirkungsspektrum
Bakterizid, levurozid, tuberkulozid, mykobakterizid, begrenzt viruzid, Adeno-, Polyoma- und Rotavirus.
Anwendungsbereiche
Hygienische und chirurgische Händedesinfektion zum Einreiben – unabhängig von Waschbecken und Wasser. Für alle hygienerelevanten Bereiche in Gesundheitswesen und Industrie, in der häuslichen Kranken-, Alten- und Säuglingspflege, bei der Heimdialyse. Schützt vor Ansteckungen in öffentlichen Einrichtungen und auf Reisen.

Pflichttext gemäß Heilmittelwerbegesetz:

 

Sterillium ®:

Wirkstoffe: Propan-2-ol, Propan-1-ol, Mecetroniumetilsulfat. Zusammensetzung: 100 g Lösung enthalten: Wirkstoffe: Propan-2-ol 45,0 g, Propan-1-ol 30,0 g, Mecetroniumetilsulfat 0,2 g. Sonstige Bestandteile: Glycerol 85 %, Tetradecan-1-ol, Duftstoffe, Patentblau V 85 %, Gereinigtes Wasser. Anwendungsgebiete: Zur hygienischen und chirurgischen Händedesinfektion. Zur Hautdesinfektion vor Injektionen und Punktionen. Gegenanzeigen: Für die Desinfektion von Schleimhäuten nicht geeignet. Nicht in unmittelbarer Nähe der Augen oder offener Wunden anwenden. überempfindlichkeit (Allergie) gegen einen der Inhaltsstoffe. Nebenwirkungen: Gelegentlich kann eine leichte Trockenheit oder Reizung der Haut auftreten. In solchen Fällen wird empfohlen, die allgemeine Hautpflege zu intensivieren. Allergische Reaktionen sind selten. Warnhinweise: Sterillium soll nicht bei Neu- und Frühgeborenen angewendet werden. Erst nach Auftrocknung elektrische Geräte benutzen. Nicht in Kontakt mit offenen Flammen bringen. Auch nicht in der Nähe von Zündquellen verwenden. Flammpunkt 23 °C, entzündlich. Bei bestimmungsgemäßer Verwendung des Präparates ist mit Brand- und Explosionsgefahren nicht zu rechnen. Nach Verschütten des Desinfektionsmittels sind folgende Maßnahmen zu treffen: sofortiges Aufnehmen der Flüssigkeit, Verdünnen mit viel Wasser, Lüften des Raumes sowie das Beseitigen von Zündquellen. Nicht rauchen. Im Brandfall mit Wasser, Löschpulver, Schaum oder CO2 löschen. Ein etwaiges Umfüllen darf nur unter aseptischen Bedingungen (Sterilbank) erfolgen.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Gefahrstoff:

Gefahrstoff 07Gefahrstoff 02

Signalwort: Achtung


H-Sätze:
H 226 - Entzündbare Flüssigkeiten, Gefahrenkategorie 3 Flüssigkeit und Dampf entzündbar.
H 319 - Schwere Augenschädigung/-reizung, Gefahrenkategorie 2 Verursacht schwere Augenreizung.
H 336 - Spezifische Zielorgan-Toxizität (einmalige Exposition), Gefahrenkategorie 3, betäubende Wirkungen Kann Schläfrigkeit und Benommenheit verursachen.


P-Sätze:
P 102 - Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.
P 210 - Von Hitze/Funken/offener Flamme/heißen Oberflächen fernhalten. Nicht rauchen.
P 301+P310 - BEI VERSCHLUCKEN: Sofort GIFTINFORMATIONSZENTRUM oder Arzt anrufen.
P 305+P351+P338 - BEI KONTAKT MIT DEN AUGEN: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen. Vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen.
P 337+P313 - Bei anhaltender Augenreizung: Ärztlichen Rat einholen/ärztliche Hilfe hinzuziehen.
P 501 - Inhalt/Behälter einer anerkannten Abfallentsorgungsanlage zuführen.