wimpern_arbeitsbeispiel

Grundlagen

Bei einer Wimpernverlängerung bzw. Wimpernextensions oder Wimpernverdichtung werden nahe am Lidrand die eigenen Wimpern mit Kunstwimpern beklebt.

Für einen möglichst natürlichen Look sollte das Bekleben einzeln, also eine Kunsthaarwimper an eine eigene Wimper, erfolgen. Je nach Wunschergebnis können Kunstwimpern in unterschiedlichen Farben, Stärken und Längen ausgewählt werden.

Wer künstliche Wimpern trägt, sollte im Bereich der Augen nur noch fett- und ölfreie Produkte verwenden und - wenn überhaupt gewünscht - Mascara nur noch vorsichtig auftragen und abschminken. “Augenrubbeln” sollte ebenfalls vermieden werden.

Aber auch bei guter Pflege beträgt die Haltbarkeit von Wimpernextensions in der Regel normalerweise nur wenige Woche. Für ein gleichbleibend schönes Erscheinungsbild wird deshalb ein regelmäßiges Auffüllen alle 2-4 Wochen empfohlen.

Haltbarkeit

Da sich Ihre natürlichen Wimpern regelmäßig erneuern, ist alle 2-4 Wochen ein Auffülltermin notwendig. Hier werden zu lang gewachsene Extensions entfernt und auf die nachgewachsenen Wimpern werden neue Wimpern Extensions appliziert. So können Sie Ihre Kunstwimpern dauerhaft tragen, ohne dass die Naturwimper geschädigt wird.

Sie sollten keine Öl- oder Fetthaltigen Cremes oder Make-Up Entferner auf die Wimpern bringen, dies beeinträchtigt die Haltbarkeit.
Bitte nur Wimperntusche verwenden, die speziell für Extensions entwickelt ist.

Nach einer Wimpernverlängerung braucht der Kleber einige Zeit, bis er komplett durch getrocknet ist. Deshalb würde ich in den ersten 24 Stunden die Wimpern möglichst nicht zu sehr mechanisch belasten. Das bedeutet, dass man z.B. nicht versuchen sollte, die Wimpern immer wieder anzufassen, um zu spüren, wie sie sich anfühlen.

Auch würde ich in der ersten Nacht versuchen, die Wimpern nicht zu sehr auf das Kopfkissen zu drücken. Und der Kontakt der Wimpern mit Wasser und Wasserdampf sollte in den ersten 24 Stunden ebenfalls möglichst vermieden werden.

Wenn der Kleber komplett durch getrocknet ist, ist das alles zwar theoretisch wieder möglich.Trotzdem sollte man vorsichtig mit den Wimpern umgehen, nicht zu sehr rubbeln und sich auch darauf einstellen, dass z.B. häufige Saunagänge einen Einfluss auf die Haltbarkeit haben können.

Zwar ist auch das Schminken der Wimpern mit Mascara möglich, allerdings sollte man dafür nur spezielle für Wimpernextensions geeignete Produkte verwenden. Meistens ist es nach einer Wimpernverlängerung aber gar nicht nötig zusätzlich noch Mascara zu verwenden.

Zum Abschminken dürfen auf jeden Fall nur spezielle ölfreie Produkte verwendet werden. Dazu sollte man sich von der Wimpern-Stylistin beraten lassen